BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beschluss TTVN-Präsidium: Unterbrechung der Spielzeit wird bis zum 12.2.2021 verlängert ...

12. 12. 2020

12.12.20   Beschluss TTVN-Präsidium: Unterbrechung der Spielzeit wird bis zum 12.2.2021 verlängert


Das Präsidium als Entscheidungsgremium des TTVN gemäß WO A 1 hat in seiner Sitzung am 09.12.2020 beschlossen, die Unterbrechung der Spielzeit bis zum 12.2.2021 zu verlängern.

Dies bedeutet: Punktspiele, Pokalspiele, weiterführende und offene Turniere, TTVN-Races sowie Ortsentscheide der mini-Meisterschaften finden bis zu diesem Termin nicht mehr statt. Abgesagt wurde auch das Landespokalfinale am 17./18. April 2021. Über die Durchführung der Pokalspiele in Bezirks-, Kreis-, Stadt- oder Regionsverbänden dürfen jedoch die Gliederungen in eigener Zuständigkeit entscheiden.

Darüber legte das TTVN-Präsidium fest, dass in allen Gruppen eine sogenannte Einfachrunde (ohne Rückspiele) ohne Doppel und mit Durchspielen absolviert wird. Das bedeutet: Noch nicht absolvierte Spiele der Hinrunde sollen im Zeitraum vom 15. bis 31.1.2021 neu terminiert werden und können frühestens nach dem 12.2.2021 stattfinden. Ein Tausch des Heimrechts ist möglich.

„Uns allen ist klar, dass aufgrund der Entwicklung der Pandemie in naher Zukunft kein Spielbetrieb möglich sein wird. Daher wurde die ursprünglich bis zum 31.12.2020 befristete Unterbrechung zunächst bis zum 12. Februar 2021 verlängert. Weitere Entscheidungen über eine Verlängerung der Spielzeit, die Verlegung der Relegation sowie die Wertung der Spielzeit hängt von den bevorstehenden politischen Entscheidungen über einen Lockdown und der Entwicklung des Infektionsgeschehens zu Beginn des Jahres ab“, berichtet Dieter Benen, Vizepräsident Wettkampfsport im TTVN.

Ab Mittwoch beginnt für die niedersächsischen Vereine die Mannschaftsmeldung für die Rückrunde (16.-22.12.2020). „Diese ist zwingend erforderlich, auch wenn es sich um die Fortsetzung einer nunmehr beschlossenen "Einfachrunde" handelt, damit u.a. auch Spieler*innen, die den Verein gewechselt haben, entsprechend einsortiert werden können“, erklärt Benen. Die Mannschaften müssen nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs dann folglich auf Grundlage der Rückrunden-Mannschaftsmeldung aufgestellt werden.

Der aktuelle Beschluss des TTVN-Präsidiums kann hier abgerufen werden.

 

Bild zur Meldung: ttvn Logo

Veranstaltungen